logo von itslearning, zur Startseite

 

 

Unser Ausflug zum Psychiatriekongress

psychiatriekongress lksAm 25.11.2015 machten sich 25 Kollegiatinnen und Kollegiaten aus den Psychologiekursen Q1 und Q3 sowie unsere Psychologielehrerinnen A. Böttcher und C. Segert auf den Weg zu drei Veranstaltungen, die die DGPPN (Deutsche Gesellschaft der Psychiater, Psychotherapeuten und Neurologen) für ein breites Fachpublikum öffneten. Dieses Jahr ging es um die Themen:

 

  1. Stress and the City- macht die Stadt uns krank?
  2. Lesbisch, schwul, trans- na und?
  3. Fakten über’s Kiffen (Gefahren und Risiken des Cannabiskonsums)

Das Interessante war, dass man von Psychiatern hörte, wie der gegenwärtige Stand der Forschung ausgeprägt ist. Neben zahlreichen Details erfuhren wir, dass eine Forschungsgruppe den Zusammenhang zwischen dem Leben in der Stadt und der Ausprägung psychischer Krankheiten untersucht. In der zweiten Veranstaltung konzentrierten sich die drei Wissenschaftler darauf, nachvollziehbar zu erklären, dass Liebe gesund ist, ganz egal, ob sie auf hetero- oder homosexuelle Art ausgelebt wird.

Einige unserer Kollegiatinnen und Kollegiaten hatten übrigens keine Hemmungen, den Veranstaltern interessante und kluge Fragen zu stellen. Ja, wir haben neue Impulse erhalten!

C.S.

psychiatriekongress lklerpsychiatriekongress vortrag

psychiatriekongress vor vortragpsychiatriekongress lks

Zum Seitenanfang