logo von itslearning, zur Startseite

 

 

Schule anders sehen

pw16 foto 085

Die Projektgruppe Fotografie hat die Projektwoche unserer Schule fotografisch begleitet und dabei versucht, unser Kolleg aus ungewöhnlichen Perspektiven zu zeigen.

Weiterlesen ...

Projektgruppe Stadtspaziergänge

spaziergang 306a

Alfred Döblin 1929:

„Alexanderplatz, teurer Alex, wie haben sie dir zugerichtet...Die Berolina haben sie dir geklaut, schön grün war’s in der Mitte, jetzt gibt’s Bauzäune und Löcher“

 

Weiterlesen ...

Leben in Ausnahmesituationen

ps4aDie Projektwoche des Fachs Psychologie beschäftigte sich vom 6. Juli 2015 bis zum 10. Juli 2015 mit dem Thema „Leben in Ausnahmesituationen“ und besuchte im Rahmen dessen verschiedene Institutionen, um dort von Mitarbeitern, Unterstützern oder sogar Betroffenen etwas über ihre Arbeit und ihr Leben zu erfahren. Zusammen mit Frau Segert, Frau Böttcher und Frau Klewer gelang uns eine Erweiterung unseres Horizonts durch fünf interessante Exkursionen.

Weiterlesen ...

Was Berliner und Neuberliner in und um Berlin erleben können

anleser fontane exkursionenIm Zuge unserer Projektwoche waren wir der deutschen Literatur, Geschichte und Geografie auf der Spur. Unsere Reisen wurden angetrieben durch einige Texte des deutschen Schriftstellers Theodor Fontane, mit denen wir uns eingangs beschäftigt hatten. Unsere drei Reiseziele waren die Lutherstadt Wittenberg, die Spandauer Altstadt und Zitadelle sowie die Pfaueninsel im Wannsee. Während der Reisen bearbeiteten wir einige spezifische, Themen gebundene Fragen zu den jeweiligen Orten.

Weiterlesen ...

Naturbeobachtung und ökologische Untersuchungen

bio007a

Was sagt die Farbe von Teichwasser über dessen Qualität aus und macht es einen Unterschied, ob ich Messungen sofort oder Stunden später vornehme? Woran erkennt man Menschenaffen und was hat die Anpassung von Pflanzen mit der Bundeswehr zu tun? Wie entsteht ein Biberdamm und warum wird er überhaupt gebaut?

Weiterlesen ...

Skizzenhafter Bericht: „Religiöse Vielfalt in Berlin“. (Juli 2015)

Über Rudow, Kreuzberg, Mitte nach Frohnau (von Süden nach Norden).

1. Tag: Start der Reise, Rudow, Hinduistischer Tempel Murugan, ein durch Spenden finanzierter, bunter, freistehender Bau, eröffnet 2013.

Freundlicher Empfang an der Eingangstreppe durch unseren Guide, einen praktizierenden Hinduisten. Schuhe aus, rein in den Tempel, Erörterung eventueller Vorkenntnisse, dann ein sehr informativer Rundgang, vorbei an den verschiedenen Götter-bzw. Halbgötterschreinen.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Go to top